DIE BMW 4er-SERIE IM ÜBERBLICK.

Seit ihrer Einführung 2013 steht die BMW 4er-Reihe für die Kombination aus unvergleichlicher Ästhetik und sportlicher Dynamik. Moderne Benzin- und Dieselmotoren bis hin zur M-Ausstattung runden das gelungene Gesamtkonzept der Serie ab. Vorgänger der 4er-Serie ist das BMW 3er Coupé, welches 1990 als eigenständige, noch agilere Version der klassischen Sportlimousine auf den Markt kam.

Die zweite Generation zeichnet sich durch ein expressiveres, selbstbewusstes Design aus und ist länger und breiter geworden. Alle individuellen Eigenschaften wie die faszinierende Ästhetik und die aufregende Sportlichkeit sind noch stärker herausgearbeitet und unterstreichen die präzise Formensprache von BMW. In drei verschiedenen Varianten begeistert der BMW 4er, ob als Coupé, Cabrio oder als viertüriges Gran Coupé. Jeder Generation der Baureihe ist der Premium-Charakter gemein, was exklusives Design, hochwertiges Interieur und leistungsstarke Motorisierung angeht.

Mehr erfahren

5 PUNKTE FÜR DIE BMW 4er SERIE.

  • 01 Eigenständiges, exklusives Design
  • 02 Außergewöhnliche Fahrdynamik
  • 03 Dynamische Motorisierungen bis hin zum 431 PS starken M TwinPower Turbo-6-Zylinder Motor
  • 04 Flexibles Fahrzeugkonzept: Coupé, Cabrio oder Gran Coupé
  • 05 Beste Vernetzung dank BMW ConnectedDrive
BMW 4er Reihe BMW 4er Coupé G22 BMW 4er Cabrio G23 auf Parkdeck

DIE GESCHICHTE DER BMW 4er IM ÜBERBLICK.

Erleben Sie die Geschichte der BMW 4er-Generationen in unserem Überblick und werfen Sie einen Blick auf die direkten Vorgänger des dynamischen, exklusiven Coupés.

Mehr erfahren

DIE GESCHICHTE DER BMW 4er IM ÜBERBLICK.

DER URSPRUNG DES BMW 4er.

BMW 4er Reihe Urspung des BMW 4er

Seit 2013 überzeugt die BMW 4er-Serie mit ihrer sportlichen und agilen Anmutung, verbunden mit Komfort und Exklusivität. Doch ihre Vorgänger gibt es schon viel länger, denn der 4er steht in einer Linie mit der legendären Sportlimousine 02 (Baureihe 114) und ist außerdem der direkte Nachfolger des BMW 3er Coupé. Als Coupés werden seit der Einführung der sportlichen Limousine die zweitürigen Versionen bezeichnet. Und seit 1990, ab der Baureihe E36, beeindruckt das 3er Coupé mit einem eigenständigen Design: etwas flacher, etwas breiter als die Limousine. Die langen Türen und rahmenlosen Scheiben zeigen zusammen mit der geschwungenen Dachlinie den sportlichen Charakter des Fahrzeugs. Zwei weitere Modellgenerationen folgten (E46, E92).

2013 beginnt eine neue Ära – aus dem 3er-Coupé wird eine neue Baureihe, der BMW 4er (F32, F33, F36). So setzt der 4er fort, was einst mit den bahnbrechenden 02er-Limousinen begann: Freude am Fahren, Dynamik und selbstbewusstes Auftreten. 

DIE ERSTE GENERATION.

BMW 4er Reihe BMW 4er Coupé F32 erste Generation Dreiviertel-Frontansicht auf der Straße

(BMW F32, F33, F36)

Seit der nun auch optisch klaren Unterscheidung zwischen 3er-Limousine und Coupé folgt 2013 konsequenterweise die Trennung in unterschiedliche Baureihen: Die 4er-Baureihe ist der Beginn einer neuen Ära, ein deutlich eigenständiges Fahrzeug durch erheblich größere Breite und Radstand.

Kurze Überhänge, eine lange, geschwungene Motorhaube und die zurückgesetzte Fahrgastzelle zeichnen das Design aus – die Silhouette wirkt so kraftvoller. Zu markentypischen Merkmalen wie den runden Doppelscheinwerfern, der flachen Doppelniere und dem Knick in der C-Säule bildet das breite Heck mit den schmalen Leuchten auf beeindruckende Weise einen Kontrast. Dadurch kommen vor allem die ausladenden hinteren Radhäuser zur Geltung, was der ersten Generation des 4er einen imposanten Auftritt beschert. Im Innenraum setzt sich das kompromisslos präzise Design fort. Eine funktionale Gestaltung und fahrerorientierte Geometrie machen das Steuern des Wagens zum Erlebnis.

Kurz nach dem Coupé kommt das BMW 4er Cabrio (F33) in die Showrooms. Das moderne Metallfaltdach sorgt für ganzjährige Fahrfreude, ebenso das selbstbewusste Design. Im Sommer 2014 komplettiert das Gran Coupé (F36) die BMW 4er-Modelle. Die Kombination aus sportlichem Coupé und Viertürer bietet Komfort und Eleganz. Der 4er steht für Dynamik und Spritzigkeit.

Produktionszeitraum: 2013 – 2020

Motoren: 2,0 – 3,0 Liter (105 – 368 kW, 143 – 500 PS), 4- & 6-Zylinder

Länge/Breite/Höhe: 4.640 mm/1.825 mm/1.377 mm

DIE ZWEITE GENERATION.

BMW 4er Reihe BMW 4er Coupé G22 zweite Generation Dreiviertel-Seitenansicht auf der Straße

(BMW G22, G23)

Die zweite Generation des BMW 4er ist zwölf Zentimeter länger und auch deutlich breiter als der Vorgänger BMW F32. Auffälliges Designmerkmal: die hochkant stehende, nach vorn geneigte Doppelniere. Sie bildet mit den schräg stehenden Scheinwerfereinfassungen eine atemberaubende Front, die Selbstbewusstsein und Dynamik ausstrahlt. Den expressiven Charakter des Coupés unterstreichen die ausladenden hinteren Radhäuser und die zum Heck hin hochgezogenen hinteren Seitenfenster. Ins Auge fallen auch die geschwungenen, seitlich herum gezogenen Heckleuchten, die zusammen mit dem abfallenden Dach einen markanten Abschluss bilden.

Der funktional gestaltete Innenraum greift die präzise Formensprache des BMW 4er auf, exklusive Materialien sorgen für eine moderne, eigenständige Ausstrahlung.

Wie auch der Vorgänger basiert die neue Generation des BMW 4er auf dem aktuellen 3er, hat aber einen um über zwei Zentimeter tieferen Schwerpunkt und eine um 23 Millimeter größere Spurweite der Hinterachse für eine deutlich größere Dynamik.

Wer den Wind in den Haaren und die Sonne auf der Haut spüren möchte, wählt das Cabrio (G23). Es verbindet sportliche Ästhetik mit harmonischer Linienführung und Agilität.

Produktionszeitraum: seit Oktober 2020

Motoren: 2,0 – 3,0 Liter (135 – 275 kW, 184 – 374 PS), 4- & 6-Zylinder

Länge/Breite/Höhe: 4.768 mm/1.852 mm/1.383 mm

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen.

  • Disclaimer reference invalid